Sie befinden sich hier: Home » Private Altersvorsorge » AS: Altersvorsorge Sondervermögen versus Investmentfonds

AS: Altersvorsorge Sondervermögen versus Investmentfonds

Seit Mitte 1998 ist gesetzlich geregelt was unter dem Begriff Altersvorsorge Sondervermögen oder kurz AS-Fonds zu verstehen ist. Es sind spezielle Investmentfonds die auf das Ziel der privaten Altersvorsorge abgestimmt sind. Für die Vorsorge mit AS-Fonds ist eine Mindestlaufzeit von 18 Jahren erforderlich oder alternativ ein Ablauf nach Vollendung des 60. Lebensjahres. Die Sparrate muß mindestens 100 DM pro Monat betragen.

Altersvorsorge Sondervermögen bietet ein ausgewogenes, substanzwertorientiertes Portfolio, daß die Aktienanlage (max. 75%) mit der Anlage in Zinspapieren (max. 49%) und offenen Immobilienfondsanteilen (max. 30%) kombiniert. Desweiteren werden Fremdwährungsrisiken auf maximal 30% und stille Beteiligungen auf maximal 10% begrenzt. Derivative Instrumente (Optionen) dürfen nur zu Absicherungszwecken eingesetzt werden. Dadurch wird einerseits die Ertragsstärke der Aktienanlage genutzt, andererseits die Schwankungsbreite durch die Beimischung von Rentenanlagen und lmmobilienfonds reduziert.

Wenn sich das Ende der Laufzeit nähert, empfiehlt sich ein ruhigeres Fahrwasser für die Vorsorge mit Fonds. Da kann es Sinn machen, in weniger schwankungsintensive Fonds umzuschichten. Da die Struktur des Altersvorsorge sondervermögens bereits eine Mischung aus Aktien, Rentenanlagen und offenen Immobilienfonds darstellt, ist eine Umschichtung laut Fondsanbietern nicht unbedingt erforderlich. Wenn Sie aber dennoch in andere Fonds wechseln möchten, können Sie nach 3/4 der Laufzeit problemlos und kostengünstig, nach Ihren individuellen Vorstellungen, umschichten.

Kritik: AS-Fonds im Vergleich zu lnvestmentsparplänen

  • Der Cost-Average Effekt ist für den Anleger besonders interessant bei langfristigen Ansparzeiten in ertragsreiche - aber schwankungsbreite - Investments wie z.B. Aktien. Der Effekt beruhigt die langfristige Wertentwicklung des Aktienfondsdepots und gleicht somit das Bedürfnis für Beimischungen von schwankungsarmen Investitionen (wie Immobilien- oder Rentenfonds) aus. Mit einem reinen Aktienfondssparplan sind langfristig durchaus höhere Renditen zu erwarten als bei Mischfonds.

  • Zinseinkünfte sind von den Anlegern zu versteuern. Da diese bei einem Aktienfonds einen relativ geringen Anteil der Erträge darstellen, bietet der Investmentsparplan erhebliche Vorteile im Vergleich zum Altersvorsorge Sondervermögen, wo ein hoher Anteil an Zinspapieren enthalten ist.

  • Beim Investmentsparen ist eine lange Ansparzeit erforderlich und sinnvoll. Allerdings bindet die vertragliche Laufzeit von 18 Jahren den Anleger zu lange an ein bestimmtes Produkt und eine bestimmte Gesellschaft. Wenn der anfänglich gewählte AS-Fonds sich als schlechter erweist, als ein andere AS-Fonds, können Sie kaum wechseln!

  • Da AS-Fonds eine neue Fondsklasse darstellen, mangelt es im Vergleich zu bekannten Fonds an Nachweisen des Könnens der AS-Fondsmanager.

  • Letztendlich sind die AS-Portfolios nicht auf die individuelle Risikoneigung und steuerliche Situation des Anlegers abgestimmt.

Summa summarum

  • Die AS-Fonds werden erst mit Eintreten einer steuerlichen Förderung für den Anleger interessant. Eine solche Förderung wird erst - wenn überhaupt - gegen Ende der jetzigen Legislaturperiode erwartet.

  • Daher erscheinen herkömmliche Investmentsparplänen zur Zeit als die bessere Alternative.

  • Investmentsparpläne bieten zusätzlich zum beliebig langen Ansparen in transparenten Produktivvermögenswerten, absolute Flexibilität für den Anleger. Investmentsparpläne können jederzeit erhöht, reduziert, gebremst, aufgestockt und angezapft werden. Gegen Ende der Ansparzeit wird empfohlen die angesparten Substanzwerte in Fonds mit einer geringeren Volatilität umzuschichten. Hierfür eignen sich besonders Misch- und Rentenfonds.


Fazit: Sparen Sie vorerst weiter in herkömmlichen Sparplänen! Erst wenn das Altersvorsorge Sondervermögen eine steuerliche Förderung erhält, sollten Sie Ihre Entscheidung neu überdenken. Bis dahin machen wir Ihnen gerne einen individuellen Anlagevorschlag mit erprobten Investmentfonds.